Quartalsbrief Februar 2024

Liebe Eltern

Ich hoffe, Sie alle haben erholsame Sportferien erlebt. Alle, von Ihnen, die in der Höhe waren, konnten vermutlich traumhafte Verhältnisse und viel Sonne geniessen. Wer unten blieb, hatte es gelegentlich mit Nebel zu tun, aber auch mit wunderschönem Raureif.

Die Temperaturen beginnen schon wieder zu steigen – wir freuen uns darauf, im kommenden Quartal mit Ihren Kindern dem Frühling entgegenzugehen.

Grosse Veränderungen für die Primarschule Nussbaumen

Der Primarschule Nussbaumen stehen grosse Veränderungen bevor. Gleich drei Lehrerinnen werden die Schule auf das neue Schuljahr hin verlassen: Brigitte Meister, Marion Strebel und Nicole Steinmann haben ihre Kündigungen eingereicht.

Die Primarschule Nussbaumen wird sich entsprechend stark verändern. Das bestehende Team, das seit Jahren miteinander gearbeitet hat und gut aufeinander eingespielt war, wird mit neuen Lehrpersonen ein neues Kapitel aufschlagen. Und die neuen Lehrpersonen müssen zuerst gefunden werden.

Als Bild habe ich deshalb dieses Tor unten gewählt: Wir gehen hinein in eine Zukunft, die noch nicht so klar ist, hinein in etwas Neues.

Brigitte Meister macht sich jedes Jahr viele Gedanken zum Übertritt in die Sekundarschule, damit jedes Kind den Platz findet, an dem es erfolgreich und glücklich sein kann. Dass die Kinder von ihr in Niveaus eingeteilt werden müssen, fiel ihr immer schon schwer. Sie hat sich deshalb eine Veränderung gewünscht und wird eine 3./4. Klasse übernehmen.

Marion Strebel und Nicole Steinmann wurden mit dem Dreiklassensystem nie ganz glücklich. Zu oft hatten sie den Eindruck, dass sie nicht allen Kindern gerecht werden können.

Die Behörde und ich als Schulleitung haben geprüft, ob es möglich wäre, in Nussbaumen anstelle des Dreiklassensystems ein Zweiklassensystem einzuführen. So wären uns die Lehrerinnen allenfalls erhalten geblieben. Wir mussten aber feststellen, dass wir dazu in den nächsten Jahren schlicht zu wenige Kinder haben und das Unterrichten im Zweiklassensystem damit auch unverhältnismässig teuer wird.

Ich als Schulleiterin werde weiterhin mit Brigitte Meister und Nicole Steinmann verbunden bleiben. Beide haben eine neue Stelle in Neunforn, wo ich ebenfalls Schulleiterin bin. Brigitte Meister wird dort eine 3./4. Klasse unterrichten und Nicole Steinmann zusammen mit einer PH-Absolventin eine 1./2. Klasse.

Marion Strebel sucht im Moment keine neue Festanstellung.

In Nussbaumen werden wir die freiwerdenden Stellen besetzen müssen.

Klaus Junkert hat Interesse, die 4.–6. Klasse zu übernehmen. Wir freuen uns, dass wir mit Klaus Junkert jemanden im Haus haben werden, der bereits ein Jahr bei uns erlebt hat, die Anlässe kennt und mit grosser Freude im Dreiklassensystem unterrichtet. Er wird nur noch ein Jahr unterrichten können, da er danach pensioniert wird, trägt aber mit diesem Jahr viel zur Stabilität der Schule bei.

Die Stelle für die 1.–3. Klasse werden wir ausschreiben. Ich werde Sie gerne wieder informieren, sobald wir sie besetzen konnten.

Die Klassen im neuen Schuljahr

Wir unterrichten im nächsten Schuljahr im Dreiklassensystem. Der Kindergarten wird mit 14 Kindern ein wenig grösser, die 1.–3. Klasse werden voraussichtlich 16 Kinder besuchen und die 4.–6. Klasse 21 Kinder. Die beiden Schulklassen werden voraussichtlich mit je 6 Lektionen Klassenassistenz unterstützt – zusätzlich zu den bereits vorhandenen Assistenzlektionen, mit denen einzelne Kinder unterstützt werden. Mit dieser Unterstützung werden die Klassenlehrpersonen ein wenig entlastet.

Verschiebung Schulgemeindeversammlung

Da die Turnhalle wegen dem „Bollädunschtig“ ab dem 26. März besetzt ist, verschieben wir unsere Schulgemeindeversammlung auf Montag, den 25. März. Wir freuen uns, wenn Sie auch dabei sind.

Pausenstand Schulische Sozialarbeit

In den letzten Wochen hat unserer Schulische Sozialarbeiterin Nicole Metzger Projekte in allen Klassen durchgeführt. Nach den Sportferien wird sie 3–4-mal während der Pause mit einem Pausenstand auf dem Pausenplatz anwesend sein. Die Kinder haben so die Möglichkeit, Nicole Metzger noch besser kennenzulernen und direkt anzusprechen. Auch Sie dürfen sich jederzeit und auch anonym an unsere Schulische Sozialarbeiterin wenden. Sie erreichen Nicole Metzger von Montag bis Donnerstag unter 078 235 33 39.

Projekttage

Über den Winter ruhen die Projekttage. Gleich nach den Frühlingsferien gehen sie aber weiter. Wir werden Sie wieder im Voraus über Escola per Brief informieren und kurz vor dem Projekttag das Datum festlegen, da die Anlässe wetterabhängig sind.

Die zwei Tage, die wir bereits erlebt haben, haben wir sehr genossen. Wir freuen uns darauf, mit den Kindern nochmals an zwei Tagen im Einsatz zu sein.

Kita in Hüttwilen mit Taxi-Angebot

Die neue Kita Biberbau in Hüttwilen hat bisher noch keine Anmeldungen aus Nussbaumen. Um das Angebot für die Nussbaumer Eltern attraktiver zu machen, bietet die Kita in Hüttwilen neu einen Taxidienst nach Nussbaumen an. Ein entsprechender Flyer ist am Entstehen – Sie werden ihn per Escola erhalten, sobald er bei mir eingetroffen ist. Gerne können Sie sich bei Interesse auch direkt bei der Kita melden. Sie errreichen Sonja Streiff von der Kita Biberbau unter 052 740 55 44.

Podcast-Tipps für Kinder

Für Kinder gibt es eine ganze Reihe spannender Podcasts. Vielleicht haben Sie Lust, mit Ihrem Kind einmal den einen oder anderen auszuprobieren. Vielleicht möchten Sie die Sendung mit der Maus einmal hören statt sehen. Das können sie unter www.migmag.ch/maus

Fragen, die viele Kinder bewegen, beantwortet der Radiosender Bayern 2 im Podcast „Wissen für Kinder“, zu finden unter: www.migmag.ch/mikro

Für Kinder, die am Abend nicht so leicht in den Schlaf finden, ist möglicherweise der Podcast „Schlummerland“ eine Hilfe. Am besten einschalten, wenn die Kinder bereits im Bett liegen. Sie finden den Podcast unter: www.migmag.ch/schlummer

Die drei Podcast-Tipps stammen aus dem Migros-Magazin. Sie eignen sich gut für verregnete Tage.

Ich wünsche Ihnen und der ganzen Familie spannendes Entdecken und einen guten Start in den Frühling.

Monika Binotto